Ticks und Tourette Syndrom

Ticks und Tourette Syndrom

 

Ticks und Tourette Syndrom werden durch eine Kombination von körperorientierten Psychotherapieherapie, Hypnosepsychotherapie und achtsamkeitsbasierten Übungen behandelt. Auch wenn sich um eine meist schwerwiegende Symptomatik handelt ist durch erwähnte Therapieformen möglich Symptome zu mildern und Ausbreitung der Symptomatik bremsen. Patienten bekommen Anweisungen für sehr einfache Selbsthypnose- und Achtsamkeitsbasierte-Übungen welche sie häufiger unabhängig von Therapeuten durchführen können.

 

Für Erfolg sind folgende Faktoren entscheidend:

- mit Therapie bei ersten anzeichnen des Tourette Syndroms zu beginnen (z.B. leichtere Tics)

- in früheren Alter des Betroffenen mit Therapie anfangen damit sich die Tics und Tourette nicht im Gehirn "ausbreiten"