Hypnosetherapie

In der psychotherapeutischer Arbeit verwenden wir hypnosetherapeutische Ansätze in einer Form der Trancearbeit in etwa 70 % der Therapiezeit. Nachdem jeder von uns einzigartig ist, und einen anderen Zugang braucht, integrieren wir in unserer Arbeit verschiedene psychotherapeutische Zugänge. In diesem Zusammenhang benützen wir Ansätze aus:

  • Ansätze aus der MBSR - Achtsamkeitsbasierten Psychotherapie
  • Ansätze aus der "Acceptance & Commitment Therapy"
  • Ansätze aus der Gestalttherapie
  • Ego State Therapy
  • tiefenpsychologische Ansätze
  • Ansätze aus der systemischen Psychotherapie
  • Verhaltenstherapeutische Ansätze und Ansätze aus der kognitiven Psychotherapie
  • Ansätze aus der "Mind-Body Therapy"

Die Grundlage unserer hypnosepsychotherapeutischen Arbeit basiert darauf, dass man im psychischen Erleben des Menschen tiefe Ressourcen aktivieren kann, die in Verbindung mit einem Konflikt eine Lösung darstellen. In psychotherapeutischer Arbeit ist wichtiger zu implizieren und weniger suggerieren. Unser Unbewusstes ist "tief und sehr klug". Jegliches Suggerieren dessen, was mit dem Inneren nicht in Korrelation steht, bedeutet nach einer gewissen Zeit ein verblassen und abschwächen von diesen Botschaften. Umgekehrt, das Vertrauen an Fähigkeiten und das Implizieren dessen, was als natürliche Heilung im Körper stattfindet, ohne sich anzustrengen, bringt die stärkste natürliche Heilung und ist vollkommen frei von jeglichem Zwang und Anstrengung.

 

Die Fähigkeiten der Wachstums-Motivation, an die man sich erinnert, können sich dann mit einem Problem oder Konflikt verbinden und die Heilung fördern. So passiert es bei der Akzeptanz, oder zumindest der Anerkennung des Leides, der Trauer oder auch des Schmerzes. Wir werten diese Gefühlsqualitäten oft als unangenehm, aber die Natur unterscheidet nicht zwischen angenehm und unangenehm - es ist beides wichtig.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, weil Ihr linker Arm verletzt ist, wird der Arzt auch nicht sagen, dass Sie einfach Ihren rechten Arm benutzen sollen und Sie wieder nach Hause schicken. Sie müssen sich mit dem linken Arm beschäftigen und für eine gewisse Zeit akzeptieren, dass er verletzt ist. Über diese Anerkennung, bedingungsloses Vertrauen in Ihre inneren Körperressourcen ist dann eine natürliche Heilung möglich.

Dr. Erika Chovanec

Hypnosepsychotherapeutin

Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  • psychosomatische Beschwerden
  • Traumatherapie
  • Depression, Panikzustände, Phobie, Angst
  • Zwangsstörungen
  • Schmerz

Mitgliedschaft: International Society of Hypnosis

 

Mag. Alice Stoisser

Psychotherapeutin (Verhaltenspsychotherapie)

Psychotherapeutin iAuS - Verhltenstherapie
Pädagogin - Erziehungsberaterin
Mentaltrainerin

Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Hypnose, Trance & Imagination
Gerne arbeite ich auch mit Imaginationen angelehnt an die Hypnosepsychotherapie.
Ich biete dazu folgendes an:
* Brainspotting, EMDR, BiolateralSound
* Visualisierungstechniken, Methoden zur Leistungsoptimierung
* Mentales Training
* Interventionen bei Schlafstörungen, zur Raucherentwöhnung, zur Gewichtsreduktion
* Entspannungsverfahren, Autogenes Training
* Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
* Achtsamkeitsübungen & Achtsamkeitsmeditation
* Übungen zum sicheren Ort
* Schematherapeutische Interventionen, Übungen zum Inneren Kind


Kompetenzbereiche: Depressive Entwicklungen (z. B. Interessenlosigkeit, sozialer Rückzug, Stimmungsschwankungen, ständige Traurigkeit, Ängste (z. B. Panikattacken, soziale Ängste, Phobien, Leistungs- und Versagensängste, Trennungsängste), Zwänge, Akute Krisensituationen im privaten oder beruflichen Bereich (z. B. Sinn- und Lebenskrisen, Trennung, Beziehungsprobleme), Überlastungs- und Stressreaktionen, Burn-Out-Syndrom, berufliche Probleme (z. B. Mobbing), Veränderungen und Störungen der Persönlichkeit, Körperliche Erkrankungen mit ihren biopsychosozialen Aspekten oder chronische Schmerzen (z. B. Krebserkrankungen, Tinnitus, Migräne), Konversionsstörungen: körperliche Symptome, die auf unbewusste Konflikte zurückgehen, Trauerreaktionen, Posttraumatische Belastungsreaktionen nach traumatischen Erlebnissen, Bewältigung psychotischer Erkrankungen (schizophrener Formenkreis), Suchterkrankungen, Essstörungen, Selbstwertprobleme, Schlafstörungen, frühkindliche Entwicklungsstörungen sowie Entwicklungsverzögerungen

Im Wachstums-Motivationszentrum biete ich Ihnen lebensnahe, authentische, charakterstarke & individuelle Psychotherapie an. Hierbei stehen Sie als Individuum mit Ihren Ressourcen und Stärken im Mittelpunkt der Therapie. Auf allen Ebenen - psychisch, mental, kognitiv, emotional, sozial, motorisch - kommt es Schritt für Schritt zu einer Rehabilitation, einer Steigerung des Wohlbefindens, zu mehr Lebensfreude und einer aktiven Teilnahme am Leben.


Erreichbarkeit:
Tel.: 0680/1532815
E-Mail: office@psychotherapie-stoisser.at